Top Job

Es steht noch mal ein Urlaub bevor, und da müssen natürlich noch ein paar neue Sachen her. Also habe ich mir zwei neue luftige Oberteile genäht. Das erste ist aus einem Rest, der noch von meinem rosa Kleid übriggeblieben ist.

IMG_3145

Der Schnitt lag dann auch nahe – genau wie beim Kleid habe ich das „Hot Summer Freebie“ verwendet, das Monika von schneidernmeistern letztes Jahr für einen Monat kostenlos zum Download angeboten hatte. Nur an die Ärmel habe ich mir noch einen Aufschlag drangebastelt. Die doppelte Bügelfalte vorn kriege ich übrigens nicht weggebügelt, deshalb bleibt sie als „design feature“, bis sie vielleicht nach dem Waschen irgendwann verschwindet. Der Klügere gibt nach, mal sehen, wer das ist.

Ich hätte nie geplant, das rosa Teil mit meiner grünen (Kauf-)Shorts zu kombinieren, aber als ich mich für die Fotos umzog, fand ich es gar nicht so übel. Mal sehen, ob ich das nicht öfter mache. Eigentlich war die grüne Hose nämlich für dieses Top vorgesehen:

IMG_3140

Wieder der Schnitt mit den überschnittenen Schultern, dieses Mal mit einer Verlängerung unten. Den Stoff habe ich mir letzten Sommer im Urlaub in Uzès in Südfrankreich gekauft – ich wollte unbedingt ein textiles Souvenir mitnehmen, war dafür aber in einem Laden gelandet, der eher Patchwork-Stoffe anbot. Deswegen ist die Baumwolle noch etwas steif, ich hoffe aber, dass sich das nach ein paar Wäschen ändert und sie etwas besser fällt. Auf jeden Fall plane ich, dass der Stoff in Kürze seine Heimat wiedersieht, denn wir wollen wieder in die Region fahren.

Vorher schaue ich aber wieder bei Sew La La und Du für Dich am Donnerstag vorbei und hoffe auf eine Menge tolle Inspirationen!

Advertisements

Autor: Ulla

Immer auf der Suche nach kreativen Ideen

3 Kommentare zu „Top Job“

  1. Diese Kombi Rosa-Grün ist wirklich hübsch! Sie erinnert mich an Fingerhüte – also die im Garten 😉Das andere Top gefällt mir auch sehr gut, vor allem wegen der querlaufenden Blende. Wegen der Bruchfalten hätte ich einen Tipp für dich: Versuch es doch mal mit Krauseminzwasser. Selbst habe ich es noch nicht ausprobiert, aber es soll funktionieren. LG Katrin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s